Montag, 17. Februar 2014

Perfume Collection




Bis vor etwa einem halben Jahr konnte ich mit Düften nicht allzu viel anfangen. Vor einigen Jahren sah das jedoch anders aus, ich konnte auf eine durchaus beachtliche Sammlung zurückblicken, die aber noch größtenteils aus "Drogeriedüften" bestand. Abgesehen vom roten und grünen Apfel von DKNY. 

Nun hat mich das Duftfieber wieder voll erwischt, diesmal sind meine Vorlieben aber leider etwas kostenintensiver und deswegen die Sammlung auch klein aber fein. Düfte zu beschreiben ist immer so eine Sache, da jeder Düfte anders wahrnimmt, aber ich gebe mein Bestes.

Lady Million EdP von Paco Rabanne (€38.90) enthält Noten von Orangenblüte, Jasmin, Neroli, Zitrone und Honig. Er wird als frisch und blumig beschrieben. In meiner Nase ist es kein typischer Frische-Duft. Ich empfinde ihn als recht süß und kräftig, aber er haut einen nicht um (dazu später mehr...). Er hält an mir eigentlich den ganzen Tag. Meiner Meinung nach kann man den Duft auch gut tagsüber tragen, aber im Sommer würde ich das auch nicht machen, da bevorzuge ich leichtere Düfte. Gekommen bin ich auf Lady Million durch die liebe Anna, die immer wieder so sehr davon geschwärmt hat!
Mein wahrscheinlich liebster Duft der Sammlung ist Chloé von Chloé EdP (€42.90). Für mich riecht er einfach nur frisch, frisch frisch - was mich wundert, da er bis auf Litschi eigentlich nur blumige Noten enthält: Pfingstrose, Magnolie, Freesie, Maiglöckchen und einen Schuss Honig. Viele beschreiben ihn auch als pudrig, das kommt für mich aber auf jeden Fall erst, wenn er sich ein bisschen gelegt hat. Den Duft mag auch der Liebste am meisten an mir. Für mich ein absoluter Frühlings- und Sommer-Duft, aber ich trage ihn das ganze Jahr über gerne. Und man schaue sich bitte diesen unglaublich hübschen Flakon an! Ein Mädchen-Traum!
Noch einen der schönsten Flakons hat eindeutig Marc Jacobs Daisy (€55.95). Ich könnte ihn ewig anstarren,. weil er einfach so entzückend ist! Ich denke dieser Flakon hat auch sicher beim ein oder anderen die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflusst. Daisy duftet für mich blumig und frisch, aber nicht so frisch wie Chloé. Da es sich hier auch nur um ein EdT handelt, hält der Duft auch nicht ganz so lange, aber an der Kleidung kann ich ihn trotzdem noch Tage später riechen. Er enthält Noten von Erdbeere, Veilchen, Grapefruit, Jasmin und Vanille. Außerdem noch Hölzer, die dem Duft eine etwas herbe Süße verleihen. Man muss ihn mögen. Aber über den Flakon müssen wir nicht diskutieren.
Um nun komme ich zurück auf das wörtliche "umhauen". Flowerbomb von Viktor&Rolf (€59.90) ist der mit Abstand teuerste Duft der Sammlung und leider der, den ich mit Abstand am wenigsten trage. Denn für diesen Duft muss ich wirklich in Stimmung sein. Für mich ist er auch eigentlich nur in der kalten Jahreszeit tragbar. Er duftet unglaublich intensiv und süß, so dass es einen erschlagen kann. Man braucht auch wirklich nur 1-2 Spritzer und zieht trotzdem den ganzen Tag lang eine Wolke hinter sich her. Es ist so ein Kuschel-Duft der einen warm umhüllt. An sich mag ich den Duft wirklich, aber eben nicht immer, weshalb ich auch darüber nachdenke ihn zu verkaufen. Es scheint da Frauen zu geben, die solche Düfte immer tragen können, aber ich gehöre leider nicht dazu. Wobei es mir um diesen Flakon Leid tun würde.

Was ist euer Lieblingsduft?

/ My perfume collection. /

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!