Sonntag, 17. Mai 2015

Hydration Booster for Blemish Prone Skin


In lezter Zeit lese ich immer häufiger von dem Problem, trockene aber dennoch unreine Haut zu haben. Ich dachte immer ich stehe mit diesem katastrophalen Hauttyp relativ alleine da, denn klassisch wäre ja unreine Haut = ölige Haut. Ich bekomme meine Unreinheiten vorzugsweise auf den Wangen, eher nicht auf der Stirn oder am Kinn. Das Problem: Die zurückbleibenden Narben heilen am schnellsten ab, wenn man immer schön reichhaltig pflegt - was wiederum zu weiteren Unreinheiten führt. Versucht man hingegen Fett zu vermeiden, trocknet die Haut aus, spannt und es dauert viel länger bis Narben verblassen. man hängt also irgendwie in einem Teufelskreis und es ist manchmal wirklich zum verzweifeln. Verschiedene Cremes mit einer eher gelartigen Textur wie zum Beispiel das Origins Make a Difference + Treatment funktionieren deshalb für mich auch nicht. Sie legen sich eher wie ein Film auf die Haut, durchfeuchten sie aber nicht wirklich.
Eine wirkliche Revolution war in dieser Hinsicht, als ich vor ca. 1,5 Jahren Seren für mich entdeckt habe. Es begann mit einem Pröbchen des Estée Lauder Advanced Night Repair Serums (€70.00), von dem ich so begeistert war, dass ich mir am nächsten Tag die Full Size kaufte. Seitdem habe ich verschiedene ausprobiert, komme aber immer wieder zu diesem zurück - ein echtes Holy Grail Product für mich. 3-4 Tropfen davon reichen für das ganze Gesicht und die Haut fühlt sich richtig aufgepolsert an. Ich benuze das Serum jeden Abend, aber auch öfters tagsüber, trotz des Namens. Darüber gebe ich dann noch ein Öl, je nachdem wie meine Haut gerade drauf ist ein leichteres oder ein etwas reichhaltigeres.
Über das Pai Rosehip Oil habe ich ja hier bereits ausführlich berichtet. Ich nutze es, damit meine Haut auch die nötige Portion an Fetten bekommt um schön geschmeidig zu sein. Dabei handelt es sich um so ein leichtes Öl, dass man es getrost auch am Tag verwenden kann, ohne wie Speckschwarte zu glänzen und ich habe noch nie Unreinheiten davon bekommen. Damit es von der Haut besser aufgenommen werden kann, trage ich es in Verbindung mit dem Melvita Eau Extraordinaire mit Orangenblüte (€17.00)* auf. Hierbei handelt es sich um ein geliges, serumartiges Blütenwasser, das für den extra Feuchtigkeitskick mit Hyaluronsäure angereichert ist. Ich gebe einige Tropfen davon in meine Hand, dann 3-4 Tropfen den Rosehip Oils dazu, vermische beides und verteile es im Gesicht. Meine Haut nimmt diesen Cocktail sofort auf und ist den ganzen Tag versorgt.

/ I love these products for extra hydration without breaking out my weird skin. /

Kommentare:

  1. Schön, dass du dieses Hautproblem ansprichst! Ich habe den Eindruck, dass damit viele zu kämpfen haben, aber die "öffentliche Meinung" ist wirklich fast immer noch unrein = ölig und dementsprechend austrocknend sind die passenden Produkte. Was selbst bei öliger Haut ja keine gute Idee ist...Aber das ist ein anderes Thema. ;) Wildrosenöl sollte jeder benutzen, es kann einfach alles. :D
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin von dem Öl auch echt total begeistert, ein Allrounder der in jedes Badregal gehört ;)

      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  2. Ich habe seit einiger Zeit das Midnight Recovery von Kiehl's bei mir Zuhause und bin so begeistert. Ich habe tatsächlich trockene Haut und Acne, die Ich jetzt erst zum zweiten mal super intensiv hatte, obwohl ich früher nie schlechte Haut hatte. Und dieses Serum hilft mir tatsächlich, dass die Male besser verschwinden. Mein neuer Holy Grail ist das Avene Cleanance K, aber das gibt es so ja leider nicht mehr :/

    Love from Berlin, Patricia
    THEVOGUEVOYAGE - by Patricia Sophie Petit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem Kiehl's Öl hatte ich mal eine Probe und fand es ganz gut, aber damals war ich noch nicht so für Öle zu haben, vielleicht sollte ich mir das nochmal genauer ansehen ;)

      Löschen
  3. Meine Haut ist auch richtig komisch. Einerseits trocken und manchmal sogar schuppig und dann wieder extrem ölig und glänzend, dass ich tagsüber bestimmt drei Mal nachpudern müsste. Ich glaube ja fast, dass das am Concealer liegt. Was meinst du dazu? Echt zum verzweifeln, wenn man glänzt wie eine Speckschwarte :D
    Habe auch das Estee Lauder Advanced Night Repair und bin auch sehr zufrieden damit, aber der Preis ist schon extrem. Meine Haut fühlt sich danach auch aufgepolstert und voller an, so wie du es beschreibst. Bin aber auch am überlegen, das von Kiehl´s mal auszuprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das von Kiehl's ist aber halt eher ein öl, man kann die 2 Produkte mMn überhaupt nicht vergleichen. Ich möchte das Estée Lauder Serum wirklich nicht mehr missen, so sehr meinem Geldbeutel auch schmerzt :o

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!