Sonntag, 6. September 2015

Ein Schmankerl zum Sonntag - Charlotte Tilbury's Magic Foundation


Im Juli machte der Launch einer neuen Charlotte Tilbury Foundation auf den britischen Blogs die Runde und seitdem konnte ich es kaum erwarten sie in meinen Händen zu halten! Als dann der Newsletter mit dem offiziellen Launch Termin ins Haus flatterte war ich schon ganz hibbelig. Ihre Light Wonder Foundation hat mich nie sonderlich interessiert, da eine sehr leichte Base nichts für meine Haut ist, ist brauche schon ein wenig Deckkraft. Und genau das verspricht die Ende August releaste Magic Foundation (€40.00) - egal welche Ansprüche man an eine perfekte Haut stellt, sie soll sie alle erfüllen: Poren verkleinern, feine Linien verschwinden lassen, Rötungen abdecken und all das ohne zugekleistert zu wirken. Dafür war das gute Stück auch 5 Jahre in der Entwicklung.
Vermutlich gab es so viele Anfragen hinsichtlich Farbberatung, dass die lieben Leute bei Charlotte Tilbury beschlossen haben, einfach zu jeder Bestellung drei Samples, passend zur bestellten Farbe, hinzuzulegen. Ich habe mich also anhand der Beschreibung für die hellste Nuance 01 enschieden, weil die 02 einen rosa Unterton haben soll und die 03 vermutlich im Winter zu dunkel für mich wird. Ich hatte also diese drei Farben als Samples mit in meiner Bestellung und durfte dann feststellen, dass die 02 gar keinen wirklichen rosa Unterton hat, sondern ziemlich nah an meine geliebte Armani Luminous Silk Foundation (ebenfalls in 02) heran kommt. Ich würde sie eher als neutral beschreiben. Die Magic Foundation in 01 ist noch einen Tick heller (also wirklich richtig hell). Ich glaube, ich werde meine 01 nochmal gegen die 02 tauschen, auch wenn mir die erneuten Versandkosten echt weh tun. Im Bild oben findet Ihr die 3 Farben geswatcht und dazu noch ein paar andere Foundations zum Vergleich. Bestellt habe ich online direkt bei Charlotte Tilbury, deren Shop Versandkosten von €10.00 nach Deutschland berechnet. Die Foundation selbst kostet €40.00, also wahrlich kein Schnäppchen. Sie kommt daher in einem Fläschchen aus Milchglas mit cremefarbenem Pumpspender und Roségoldenem Deckel - wirklich hübsch anzusehen, wie alle Ihre Produkte!
Wer auf der Suche nach einer gut deckenden, semi-matten Foundation ist dem kann ich diese wirklich ans Herz legen! Die Textur ist ein Traum, sie verfeinert das Hautbild und gleicht den Teint aus. An guten Tagen brauche ich keinerlei Concealer! Außerdem kommt sie mit einem SPF15 daher, was gerade für die kommenden Herbsttage wohl völlig ausreichend ist. Ein Sample reichte mir für zwei Anwendungen, ich habe sowohl die 01  als auch die 02 jeweils einen kompletten Tag getragen und sie hat bei mir gut durchgehalten. Da meine Haut nicht extrem ölig ist habe ich damit aber generell eher weniger Probleme. Ich konnte auch nicht feststellen, dass sie trockene Stellen betont, bin also rundum glücklich damit. Ich möchte fast sagen, dass sie auf meiner Beliebtheitsskala gleichauf mit der Armani Luminous Silk steht, und das will schon was heißen!

- Worth the wait: Charlotte Tilbury's new Magic Foundation -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!