Samstag, 19. September 2015

Two Fragrance Favourites For The Cooler Months


Hach ja, vor kurzem habe ich noch von leichten Sommerdüften geschrieben, aber mittlerweile bin ich dufttechnisch total in der kalten Jahreszeit angekommen. Jetzt krame ich wieder die süßeren, schweren Düfte raus und hülle mich in eine kuschelige Wolke. Im letzten Jahr hatte ich zwei Neuzugänge zu verzeichnen, die nun lange genug auf Ihren erneuten Einsatz gewartet haben.

Der Duft wurde im letzten Herbst neu lanciert und soll ine modernere, jüngere Abwandlung des klassischen Opium Duftes sein. Diesen kannte ich nicht und habe spaßenshalber mal daran gerochen und es stimmt was alle so sagen: Für mich riecht er altbacken und ist gar nicht mein Fall. Black Opium dagegenhat einen Nerv getroffen. Als erstes Parfum wurde hier eine Kaffeenote mit vielen weißen Blüten kombiniert. Der Kaffee hat mich erst etwas misstrauisch gemacht, aber ich finde er ist nicht übermäßig präsent. Er verleiht der ganzen süßen und schweren Komposition nur eine gewisse Würze, Ecken und Kanten wenn man so will. Außerdem findet man in dem Duft rosa Pfeffer (ich liebe Pfeffer in Düften), Orangenblüte, Vanille, Patchouli, Jasmin und Zeder. Für mich eine gelungene, runde Kombination.
Den hübschen Flakon möchte ich nicht unerwähnt lassen, er hat die klassische Form und ist in schwarzen Glitzer gehüllt (mit einer Lackschicht, da fällt nichts ab) und durch das Loch in der Mitte sieht man als Kontrast das rosa Duftwässerchen. Der Flakon hat für mich etwas rockiges und ich finde ihn fabelhaft auf dem Schminktisch.
Jetzt im August wurde übrigens das passende Eau de Toilette gelauncht, was sich in der Beschreibung aber wie ein völlig anderer Duft liest: Lemon, Kokos, Ananas; aber auch wieder Kaffee, Patchouli und Orangenblüte. In den Bewertungen ist von einem perfekten Sommerduft die Rede. Ich konnte ihn leider noch nicht testen aber er klingt für mich wahnsinnig ansprechend! Auch wenn ich Eau de Parfums aufgrund der Haltbarkeit in der Regel bevorzuge.

Ein echter klassiker, obwohl der Duft noch so jung ist (Launch 2012), ist er wahnsinnig weit verbreitet, sehr beliebt und ja, man riecht ihn gefühlt an jeder Straßenecke. Aber das ist nicht weiter verwunderlich denn er ist wirklich SO toll! Lange hatte ich damals überlegt ob ich mir nochmal Flowerbomb zulegen soll, den ich dummerweise im Sommer 2014 verkauft und dann im Winter doch vermisst hatte, oder La Vie Est Belle. Bei beiden handelt es sich um Gourmand Düfte - das heißt sie riechen praktisch nach etwas essbaren, in diesem Fall Zuckerwatte oder Jahrmarkt. In meinem Kopf klang das zunächst weniger anprechend - möchten wir nicht alle irgendwie weiblich, sexy und vielleicht etwas mysthisch duften?! Da passt Zuckerwatte nicht so ins Konzept, aber oh min Gott es riecht so lecker! Mein Freund hatte mir übrigens schlussendlich die Entscheidung abgenommen und so stand dann der Lancôme Klassiker auf meiner Kommode, übrigens ist das nun sein Lieblingsduft (an mir) und hat sogar Chloé vom Treppchen gestoßen.
Der Flakon strahlt pure Weiblichkeit aus, er soll von vorne eine weibliche Silhoutte darstellen, im Querschnitt betrachtet einen Mund, der innere Bogen zeigt mit etwas Fantasie ein Lächeln und das silberne Band steht für zwei Flügelchen und soll die Leichtigkeit des Seins unterstreichen.
Der Duft selbst riecht im ersten Moment süß (Vanille, Tonkabohne, Birne - ich liebe Birne in Düften, siehe Marc Jacobs' Lola) und dann kommt aber noch etwas blumiges durch (Iris, Jasmin, Orangenblüte), was ihn für mich ganz klar von Flowerbomb unterscheidet und ihn erwachsener und eleganter macht. Ich freue mich wahnsinnig, den Duft jetzt endlich wieder tragen zu können (im Sommer ist er dann doch ein bisschen viel) und weil er so toll ist durfte jetzt auch eine größere Abfüllung bei mir einziehen. Es ist ein Duft, ohne den ich nicht mehr sein will und das kommt nicht allzu oft vor!

Wer also noch auf der Suche nach einem schönen Duft für die kommende Jahreszeit ist, dem kann ich diese beiden hier wärmstens empfehlen.

Und übrigens, wer sich das wegen der Links fragt: Der Post wurde nicht von Flaconi gesponsert, tatsächlich ist das aber mein liebster Shop wenn ich Düfte online kaufe, deswegen empfehle ich ihn gerne und guten Gewissens weiter.

- My favourite fragrances for fall and winter to warm my heart. -

1 Kommentar:

  1. Ich bin ja so verliebt in La vie est belle! Habe ich geschenkt bekommen und war total begeister (was nicht oft der Fall ist wenn mir jemand Düfte schenkt). Toller Blogpost und schöne Fotos :-)
    Liebe Grüße
    Anna von http://inspirationoutofvogue.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare!