Montag, 5. Oktober 2015

Sunday Riley's Ceramic Slip Cleanser - a Review


Schon seit mindestens zwei Jahren geistert das Label Sunday Riley mit seinen kostspieligen, aber angeblich sehr wirksamen Produkten, durch die Beautysphäre. Über das Good Genes Treatment habe ich bisher noch kein einziges schlechtes Wort gehört und es steht schon ewig auf meiner Wunschliste. So ganz konnte ich die 100 Euro für ein exfolierendes Serum bisher aber noch nicht vor mir selbst rechtfertigen, habe ich doch Alpha-H Liquid Gold und diverse andere ähnliche Wässerchen und Masken, die den gleichen Effekt versprechen. Da mich das Label aber dennoch sehr interessiert, habe ich mich nun sozusagen für das Einsteigermodell entschieden: Den Ceramic Slip Cleanser (€42.00). Es handelt sich laut Beschreibung um einen leicht schäumenden Cleanser auf der Basis von grüner Tonerde, der die Haut nicht austrocknen soll und aufgrund der klärenden Eigenschaften der Tonerde perfekt für unreine Haut geeignet ist - also wie für meine Haut gemacht.
Aufgrund des enthaltenen Tons hat der Cleanser eine helle grau-grünliche Farbe und ist dabei gelig, sehr dünnflüssig für ein solches Produkt. Er kommt im praktischen Pumpspender (125ml) daher, der sich auch gut dosieren lässt. Er eignet sich nicht zum entfernen von Makeup, dafür sind zu wenige Fette enthalten. Ich nutze ihn meist zur zweiten Reinigung oder morgens nach dem Aufstehen.
Ich trage ihn auf das trockene oder leicht angefeuchtete Gesicht (konnte keinen Unterschied feststellen) auf und es entsteht ein feiner Schaum. Bei Caroline Hirons habe ich gelesen der Cleanser würde nicht schäumen. Dem ist NICHT so, selbst auf die trockene Haut aufgetragen entsteht ein Schaum. Nach dem einmassieren nehme ich ihn wie immer mit einem feuchten Waschlappen ab. 
Ich habe den Cleanser jetzt mehrmals pro Woche morgens verwendet aber nicht jeden Tag, weil ich ihn schon austrocknend finde. Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit kann ich das eigentlich nicht gebrauchen. Ich habe nach der Anwendung auf jeden Fall das Gefühl, dass ich meine Haut reichhaltig pflegen muss um den Effekt auszugleichen. Bei extrem trockener Haut würde ich den Cleanser nicht empfehlen, sondern eher zu einem Öl oder Balmcleanser greifen. Ich werde mal noch ein paar Wochen beobachten ob sich meine Haut zum Besseren verändert, aber bis jetzt bin ich nicht allzu begeistert, muss ich leider sagen. 

- On my skin this foaming cleanser is slightly drying, I'm not quite sure if I really like it... -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!