Mittwoch, 27. Januar 2016

Begin Again // Daily Makeup Routine


Den Januar haben wir fast geschafft und sind somit hoffe ich alle gut im neuen Jahr angekommen. Wenn man das Wetter ansieht nähert sich sogar der Frühling schon riesigen Schritten - ich kann es kaum abwarten! Nach und nach trudeln die wunderschönen Kollektionen sämtlicher Labels ein und ich bin endlich wieder in der Stimmung hier weiter zu machen.
Nach einem turbulenten Jahresende (wer mir auf Instagram folgt weiß es schon, wir haben hier um unsere Mietz gebangt, diverse Klinikaufenthalte inklusive, es war nicht schön) ist jetzt alles wieder so wie es sein soll. Ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen gehabt, weil ich den Blog so einfach links liegen gelassen habe, aber man kann das Bloggen auch nicht erzwingen, es soll ja Spaß machen. Ich werde deswegen auch nicht versprechen, dass ich mich weiterhin an meinen Plan von drei Posts pro Woche halten kann, aber irgendwie regelmäßig soll es schon werden. Auf jeden Fall habe ich mir aber vorgenommen, auf Instagram wieder aktiver zu werden! Lassen wir uns überraschen.

So let's start fresh!

Als erstes möchte ich euch in diesem Jahr meine derzeit liebsten Produkte vorstellen, die auch fast täglich auf mein Gesicht wandern.
 
Face:  
Als Base liebe ich nach wie vor die Bobbi Brown Skin Foundation (€44). Ich habe in letzter Zeit einige andere ausprobiert, aber an diese hier ist bisher keine rangekommen. Deswegen bekommt sie auch demnächst einen extra Post. Als Concealer verwende ich den Skin Foundation Stick (€43.50) überall dort, wo noch Rötungen durchschimmern. Gesettet wird immer mit dem Hourglass Puder in Diffused Light (€52). Hier habe ich gar kein Bedürfnis herumzuexperimentieren, weil ich mit damit so zufrieden bin. Als nächstes folgen Blush und Highlighter. Diese Kategorie ist sehr Charlotte Tilbury-lastig: Ich liebe Ihr Blush in First Love (€39), die perfekte neutrale Farbe und nicht zu pink; und zum Bronze & Glow Duo (€65) muss ich wohl nicht viele Worte verlieren. Egal was ich an Highlightern teste, ich komme immer auf diesen zurück, auch wenn ich meine Becca Highlighter ebenfalls sehr schätze. Aktuell benutze ich das Candlelight Powder von Kevyn Aucoin (€40) all over und dann eine extra Portion vom Charlotte Tilbury Highlighter auf den Wangenknochen und der Nase.

Eyes:
Wenn ich mich schminke, dann darf Lidschatten nie fehlen. Ohne fühlt es sich unvollständig an. Zur Zeit liebe ich meine Charlotte Tilbury Quads und am häufigsten nutze ich wohl The Dolce Vita (€50). Ganz klar liegt das an dem traumhaften Rotton oben rechts. Der kommt immer in die Lidfalte und den hellsten Ton verteile ich auf dem gesamten Lid (aber in anderer Reihenfolge ;) ). Als Base nutze ich vorher die von NARS. Für meine Brauen nutze ich nach wie vor den Anastasia Brow Wiz (€19), der sich aber stark dem Ende neigt. Der Augenbrauenstift von Bobbi Brown wartet schon aufgeregt in der Schublade und auch den neuen Aastasia Brow Definer Pencil möchte ich noch testen. Meine Mascara der Wahl ist derzeit die Max Factor False Lash Effect Velvet Volume, wobei ich hoffe, dass sie bald leer ist, weil ich die klassische Version doch viel lieber mag.

Lips:
Ich umrande meine Lippen mit Pillow Talk von Charlotte Tilbury (€22) und trage danach entweder MAC Mehr oder Velvet Teddy auf, je nach Laune.

Joa, an dieser Produktpalette hat sich jetzt tatsächlich seit Längerem nichts geändert. Hier und da wird mal etwas Neues ausprobiert, aber das hier sind meine verlässlichen Schätze, auf die ich jederzeit zurückgreifen kann. Viele Produkte die ich probiere, überzeugen mich einfach nicht zu 100%, aber diese hier würde ich, abgesehen von der Mascara, alle ohne zu zögern nachkaufen.

/ My everyday holy grail products. /

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!